Menü


Bildergalerie


News

Gabelstaplerfahrer-Ausbildung bei SAD

Unsere Gabelstaplerfahrer-Ausbildung erfolgt gemäß der aktuellsten Richtlinien und Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaft (DGUV Grundsatz 308-001, DGUV Vorschrift 68)

  • Innerbetriebliche Verantwortung
  • Sicheres Laden und Stapeln
  • Notwendige Wartungsaufgaben am Gabelstapler

Für die Erteilung der Fahrerlaubnis für Flurförderzeuge (FFZ) für den innerbetrieblichen Einsatz ist in der Unfallverhütungsvorschrift der Berufsgenossenschaft DGUV Vorschrift 68 §7 Absatz 1 (FFZ) in der Form geregelt, dass FFZ mit Fahrersitz oder Fahrerstand nur von mindestens 18 Jahren alten geeigneten Personen geführt werden dürfen, die in der Führung eine vollständige, qualifizierte, nachweisbare Ausbildung mit Prüfung haben. Sie müssen vom Unternehmer oder dessen Beauftragten ihre Fähigkeit im Fahren nachgewiesen haben und von ihm ausdrücklich und schriftlich mit der Führung beauftragt (DGUV Grundsatz 308-001-4) sein.

Der Nachweis der Ausbildung wird durch den Fahrausweis für motorisch angetriebene Flurförderzeuge nach DIN ISO 5053 (VDI- Richtlinien 3313) dokumentiert. Der Fahrausweis ist ein "innerbetriebliches Dokument" und in der BGG 925 zusammengefasst.

 

Unterweisung der Versicherten

(Jährliche Unterweisung "Gabelstaplerfahrer" nach DGUV Vorschrift 1 „Grundsätze der Prävention“ §4 Absatz 1)

Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung, entsprechend §12 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz sowie bei einer Arbeitnehmerüberlassung entsprechend §12 Abs. 2 Arbeitsschutzgesetz zu unterweisen; die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen; sie muss dokumentiert werden.

 

Gabelstapler auf öffentlichen Straßen- und Verkehrswegen

Wenn Flurförderzeuge, die zum öffentlichen Straßenverkehr zugelassen sind und auf öffentlichen Verkehrsräumen gefahren werden, muss der Fahrer eine Fahrerlaubnis der Klasse „L“ besitzen.



|  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  | |  Nach oben  |  Drucken  |  Zurück  |
Copyright © 2006 - 2017 SAD