Menü


Bildergalerie


News

Flurförderzeuge im öffentlichen Straßenverkehr

Bisher galten Gabelstapler beim Einsatz im öffentlichen Verkehrsbereich als Krafzfahrzeuge und bedurften daher einer behördlichen Zulassung. Dies hat sich seit 1.November 2003 geändert. Mit der 36.Änderung der StVZO vom 22.Oktober 2003, veröffentlicht im Bundesgesetzblatt 2003 Teil 1, S.2085 ff, wurden Gabelstapler selbsfahrenden Arbeitsmaschinen gleichgestellt.

[Details...]

Transport und Lagerung

Experten für Arbeitssicherheit erhalten Unterstützung beim Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen. Die neue Berufsgenossenschaftliche Information "Betriebliches Transportieren und Lagern" bietet sachkundige Hilfe.

[Details...]

Flurförderzeuge mit Verbrennungsmotor

Flurförderzeuge mit Verbrennungsmotor (Diesel, Flüssiggas, Erdgas) dürfen in ganz oder teilweise geschlossenen Räumen nur betrieben werden, wenn in der Atemluft keine gefährlichen Konzentrationen gesundheitsschädlicher Abgasbestandteile entstehen können. Solche Konzentrationen liegen dann vor, wenn die Grenzwerte der Technischen Regel für Gefahrstoffe TRGS 900 "Grenzwerte in der Luft am Arbeitsplatz - Luftgrenzwerte" überschritten sind.

[Details...]

Unfallschwerpunkte beim Einsatz mit Flurförderzeugen

Im Bereich der Großhandels- und Lagerei-Berufsgenossenschaft haben Unfälle mit Flurförderzeugen einen nicht unerheblichen Anteil am Unfallgeschehen und fallen auch bei den Entschädigungsleistungen ins Gewicht.
Um herauszufinden, welche Arten von Unfällen mit Flurförderzeugen besonders häufig auftreten, wurden für das Jahr 2000 bei der Berufsgenossenschaft eingegangene meldepflichtige Unfälle ausgewertet. Die Ergebnisse dieser Auswertung werden im Folgenden für Fahrersitz- und Fahrerstandgeräte erläutert.

[Details...]

Sicheres Beladen und Entladen von Fahrzeugen

Ein Leitfaden für Praktiker
2. Auflage 2004

[Details...]

Schutzeinrichtungen an Hubgerüsten

Quetsch- und Schergefahren an Hubgerüsten von Flurförderzeugen.
Schutzeinrichtungen verhindern Unfälle

[Details...]

Arbeitnehmer in Fremdbetrieben

Da nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz sowohl Entleiher als auch Verleiher von Arbeitskräften die für ihr Unternehmen geltende Arbeitsschutzbestimmungen zu beachten haben, kann es in der Praxis zu Unklarheiten und Überschneidungen kommen. Daher sollte im Arbeitnehmerüberlassungsvertrag die von den Leiharbeitnehmern auszuführenden Tätigkeiten umfassend dargestellt, deren Arbeitsplatz und die jeweiligen Verpflichtungen in Bezug auf die Einhaltung der arbeitsschutzrechtlichen Bestimmungen für jede Vertragspartei detailliert beschrieben und schriftlich festgehalten werden.

[Details...]

Batterieanlagen für Flurförderzeuge

Batterieelektrisch angetriebene Flurförderzeuge finden vielfältig Anwendung, da sie geräuscharm sind und keine Abgase erzeugen. Die für den Antrieb notwendige elektrische Energie ist in einer mitgeführten Batterie gespeichert. Diese Batterie muss regelmäßig geladen werden, um die Einsatzbereitschaft des Flurförderzeuges sicherzustellen

[Details...]

Prüfliste für den Personenschutz in Schmalgängen

In Regalanlagen, die mit Flurförderzeugen bedient werden, ist oftmals aus Kosten- und Platzgründen in den Regalgängen kein Sicherheitsabstand von mindestens 0,50m zwischen dem Flurförderzeug bzw. der zu transportierenden Last und dem Regal vorhanden. Derartige Gänge in Regalanlagen werden Schmalgänge genannt. Die in den Schmalgängen eingesetzte Flurförderzeuge sind innerhalb des Schmalganges üblicherweise über mechanische oder induktive Leitlinien zwangsgeführt.

[Details...]

Lastaufnahme mit dem Gabelstapler

Anpassung der Gabelzinkenlänge

Werden Gabelstapler eingesetzt deren Gabelzinken nicht auf die Tiefe der Ladeeinheit abgestimmt sind, erhöht sich die Unfallgefahr erheblich.

[Details...]

Be- und Entladen von Fahrzeugen

Ob Mißverständnis, Routine oder Blackout - im Nachhinein gibt es die unterschiedlichsten Erklärungen für schwere Unfälle. Wichtigist es, aus den Ursachen Konsequenzen zu ziehen, damit solche Unfälle in Zukunft verhindert werden.

[Details...]

Fahrerrückhalteeinrichtungen

In denletzten Jahren hat kaum ein anderes Thema die Flurförderzeugbranche mehr beschäftigt als das Thema "Fahrerrückhalteeinrichtungen". Ausgelöst wurde dies durch die Neufassung der EG-Arbeitsmittelbenutzungs-Richtlinie.
Da wegen eventueller Nachrüstung die Betreiber zu diesem Thema einen großen Informationsbedarf haben, war beabsichtigt, hier alles Wissenswerte zusammenzutragen und zu erläutern. Es zeigte sich jedoch sehr schnell, dass dies vom Umfang her den Rahmen sprengen würde. Daher soll hier nun  eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Fakten gegeben werden, die bei der Auswahl einer Fahrerrückhalteeinrichtung beachtet werden sollten.

[Details...]

Neue Sicherheitszeichen

Die neuen Zeichen mit Anwendungsbeispielen

[Details...]

Personenschutz durch Erkennungssysteme

Anstelle von taktilen Schutzeinrichtungen wie Schaltmatten, Schaltleisten und Bumpern oder Zugangssicherungen zu Gefahrenbereichen werden heute oftmals Laserscanner zum Personenschutz eingesetzt. Dabei sind bestimmte Sachverhalte zu beachten, auf die in diesem Beitrag näher eingegangen wird.

[Details...]


Weitere Informationen:


|  Startseite  |  Kontakt  |  Impressum  |  Datenschutz  | |  Nach oben  |  Drucken  |  Zurück  |
Copyright © 2006 - 2018 SAD